03.02.2014

 

bis € 11000 werden 0 % Steuen berechnet.

bis € 18000 werden  25 % Steuern berechnet

bis € 31000 werden 35 % Steuern berechnet

bis € 60000 werden 42 % Steuern berechnet

bis € 90000 verden  48% Steuern berechnet 

bis € 100000 50 %

Besucherzaehler

Verfall des Erholungsurlaubes

 

§ 43

 

 

 

(1) Der Anspruch auf Erholungsurlaub verfällt, wenn Vertragsbedienstete den Erholungsurlaub

 

nicht bis zum 31. Dezember des dem Urlaubsjahr folgenden Kalenderjahres verbraucht haben. Ist der

 

Verbrauch bis zu diesem Zeitpunkt aus dienstlichen Gründen nicht möglich, tritt der Verfall erst mit

 

Ablauf des folgenden Kalenderjahres ein. Das Vorliegen oder Nichtvorliegen dieser Voraussetzungen ist

 

von der oder dem Vorgesetzten zu bestätigen.

 

(2) Haben Vertragsbedienstete eine Karenz nach dem MSchG oder dem VKG in Anspruch

 

genommen, verfällt ein zum Zeitpunkt des Karenzbeginns gebührender, aber noch nicht konsumierter

 

Urlaub erst nach achtzehn Monaten ab Beendigung der Karenz.

 

(3) War ein rechtzeitiger Verbrauch des Erholungsurlaubes nicht möglich, weil die oder der

 

Vertragsbedienstete über längere Zeiträume durch Unfall oder Krankheit an der Dienstleistung

 

verhindert war, tritt der Verfall abweichend von Abs 1 erster Satz erst nach einem Jahr ab Beendigung

 

dieser Dienstverhinderungen ein.

 

Landesrecht Salzburg

 

 

www.ris.bka.gv.at Seite 22 von 67

 

 

(4) Von den vorstehenden Verfallsbestimmungen abweichende Vereinbarungen sind

 

rechtsunwirksam.